Ein fremdes Land direkt vor unserer Haustür?

Am Schluss der Diskussion wollte CeBB-Leiter Hans Eibauer von den Schülern des Ortenburg-Gymnasiums wissen, wer von ihnen, außerhalb von Tank-, Einkaufs- und Schulpartnerschaftsfahrten, schon im direkt vor unserer Haustüre liegenden Nachbarland Tschechien war. Als sich keine Hand hob, war im Publikum Überraschung und Verwunderung zu spüren. Hans Eibauer sah dies als Aufforderung an das CeBB, die Partnerschaften und die grenzüberschreitend engagierten Akteure, noch mehr zu tun, um trotz 25 Jahre offener Grenzen die Schwellen abzubauen. Deshalb seine postwendende Einladung an die Schüler, noch in diesem Jahr eine gemeinsame Bustour von CeBB und OGO nach Pilsen zu unternehmen, um die Jugend-, Kultur- und Gastroszene der Kulturhauptstadt Europas 2015 zu entdecken. Die spontane Idee kam an, eine Schülerin erklärte sich bereit, die Vorbereitung der Fahrt zwischen CeBB und OGO zu koordinieren. Pilsen wird als Kulturhauptstadt Europas im nächsten Jahr mit 600 Veranstaltungen ein vielfältiges Programm bieten, das einen Besuch lohnenswert macht - darunter vierzig bayerische Programmbeiträge. (eib)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.