Ein Netzwerk an Hilfsangeboten

Zahlreiche Institutionen sind Mitglied des Arbeitskreises sexueller Missbrauch. Sie haben folgende Schwerpunkte:

• Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises - Koordination und Organisation des AK und der Aktionen.

• Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle - in erster Linie Beratung und Betreuung der Kinder und jugendlichen Opfer sowie der Erziehungsberechtigten

• Kreisjugendamt - Umgang-, Sorgerecht, Sicherstellung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen

• Koordinationsstelle Frühe Kindheit - Beratung, Hilfen

• Beauftragte der Polizei für Frauen und Kinder - polizeilicher Opferschutz und Beratung in strafrechtlichen Fragen

• Kriminalinspektion Amberg - Strafanzeigenaufnahme, Info über Opferschutz

• Beratungsstelle für psychische Gesundheit - Begleitung und Kontaktaufnahme zu anderen Stellen, Angehörigenarbeit und Gesprächsgruppen

• Donum Vitae - Erstanlaufstelle, Begleitung und Vermittlung zu Fachstellen

Jugendsozialarbeiter an Schulen- - Erstanlaufstelle und Beratung in den Schulen

• Haus des Guten Hirten - Erstanlaufstelle und Beratung

• Caritas - Begleitung der Betroffenen und Krisenintervention

• Zentrum Bayern für Familie und Soziales - Beratung von Opfern zu möglichen Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz.

Infos im Internet unter "Familie und Soziales Soziale Dienste" auf der Homepage des Landkreises: landkreis-schwandorf.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.