Ein neues Kreuz

Ein großes Ereignis war im vergangenen Jahr die Weihe des Wegkreuzes bei der Grundschule in der Dr.-Pfab-Straße. Seit Jahrzehnten bemüht sich der Obst- und Gartenbauverein um den Erhalt der Natur, die Verbesserung des Ortsbildes und die Pflege der Kultur. Ein Zeichen dafür war ein Kreuz, das er vor knapp zwei Jahrzehnten bei der Schule aufstellte. Vor etwa vier Jahren wurde es allerdings gestohlen. Dieser Vorfall blieb unaufgeklärt. Doch dank einer Spende und vieler fleißiger Helfer konnte das Wegkreuz nun ersetzt werden. Dafür galt Friedbert Bruckmüller besonderer Dank. Im September wurde das Symbol mit einer Feier geweiht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.