Ein Prosit auf den Ersatzmusikanten

Ein Prosit auf den Ersatzmusikanten (hme) Schock für den CSU-Vorsitzenden Johann Kick. Kurz vor Beginn des Oktoberfests sagte der gebuchte Musiker Winnie Prem wegen eines Todesfalles in der Familie ab. Kurzfristig sprang Josef Schediwy aus Büchlkühn ein und machte seine Sache gut, wie die Zuhörer fanden. Die Grillhaxen und Grillhendl, aber auch die anderen Schmankerln kamen bei den Gästen gut an. Süffig war das Oktoberfestbier. Bei den Schnäpsen war Kümmel der Renner, immerhin der Lieblingsschnaps des V
Schock für den CSU-Vorsitzenden Johann Kick. Kurz vor Beginn des Oktoberfests sagte der gebuchte Musiker Winnie Prem wegen eines Todesfalles in der Familie ab. Kurzfristig sprang Josef Schediwy aus Büchlkühn ein und machte seine Sache gut, wie die Zuhörer fanden. Die Grillhaxen und Grillhendl, aber auch die anderen Schmankerln kamen bei den Gästen gut an. Süffig war das Oktoberfestbier. Bei den Schnäpsen war Kümmel der Renner, immerhin der Lieblingsschnaps des Vorsitzenden. Bild: hme
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.