Ein Punkt beim klaren Favoriten

Die Tischtennis-Mannschaften des TuS Dachelhofen verbuchten eine negative Bilanz. Drei Siegen stehen vier Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Erfreulich war aber der Punktgewinn der ersten Herrenmannschaft.

Die Herren I traten beim Landesligaabsteiger TSV Bad Abbach an. Mit keinen großen Ambitionen reiste die Mannschaft zum TSV. So geriet die Truppe um Mannschaftsführer Hans Nickl auch sehr schnell in Rückstand. Der Gastgeber führte 5:1 und 7:3 - und alles sah nach einem klaren Sieg für den Absteiger aus. Trotz des klaren Vorsprungs gab sich das Team nicht geschlagen und kämpfte sich auf 8:7 heran. Im Schlussdoppel ließen Gruber/Nickl nichts mehr anbrennen und retteten der Crew einen Punkt. Für Dachelhofen punkteten Gruber/Nickl (2), Mauerer (2), Kick (2), Spitzer, Mauerer, Nickl (2), Spitzer und Scharf. In der 1. Kreisliga der Herren setzte sich mit dem TuS Dachelhofen II ein Titelaspirant an die Tabellenspitze. Erst nach einer kämpferischen Steigerung konnte das Team einen knappen 9:6-Sieg gegen den Absteiger TSV Nittenau II einfahren. In die Siegerliste trugen sich Lange/Scharf, Rosenkranz/Kneissl, Schindler/Gierl, Lange, Rosenkranz, Scharf (2), Schindler und Gierl ein.

Eine vermeidbare Niederlage mussten die Herren III beim TV Wackersdorf III einstecken. Ausschlaggebend für die Niederlage war die Doppelschwäche und die Tatsache, dass der TV Wackersdorf eine ausgeglichene Besetzung hatte. Für Dachelhofen waren Kneissl, Fleischmann (2), Schindler, Gierl und Gassold erfolgreich.

Die Herren IV unterlagen dem TV Wackersdorf III mit 6:9. Während Wackersdorf mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugte, konnte beim TuS nur Jochen Ziehr auftrumpfen. Er steuerte mit Richard Rosenkranz im Doppel und im Einzel zwei Siege für den TuS bei. Die weiteren Punkte holten Stöckl, Rosenkranz und Kern.

Mit nur drei Spielern reiste die zweite Jungenmannschaft zur DJK Steinberg am See. Da die DJK durch dieses Handicap drei Punkte kampflos bekam, hatte die Crew keine Chance mehr. Für Dachelhofen punkteten im Doppel Fleischmann/Heider und im Einzel Rosenkranz. Einen 9:1-Kantersieg landete die Mädchenmannschaft beim TSV Klardorf II. Der Mannschaft genügte eine durchschnittliche Leistung, um als Sieger die Tische zu verlassen. Auch in der Höhe geht das Ergebnis in Ordnung. Heider (3), Gareis (3), Weich (2) im Einzel und Gareis/Heider im Doppel holten die Punkte zum Sieg.

Die neuformierte erste Bambinimannschaft trumpfte gleich im ersten Spiel auf. Bei der DJK Ettmannsdorf siegte das Team mit 8:1. Miller/Mandl, Ponkratz/Weich, Mandl (2), Miller (2) und Ponkratz (2) punkteten für den TuS. 0:8 verlor hingegen die neuformierte zweite Bambinimannschaft beim TV Wackersdorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dachelhofen (209)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.