Ein Ständchen für den Bürgermeister: Kinder überraschen Wolfgang Haberberger daheim

Ein Ständchen für den Bürgermeister: Kinder überraschen Wolfgang Haberberger daheim (alr) Ruhig wollte er seinen 50. Geburtstag feiern. Deshalb hing Bürgermeister Wolfgang Haberberger das Ereignis nicht an die große Glocke. Die Kinder aus dem Haus der kleinen Füße hatten trotzdem dran gedacht. Am Dienstag nutzten sie das Frühlingswetter zu einer Wanderung nach Mockersdorf. Völlig überrascht war der Bürgermeister, als ihm ein 40-köpfiger Chor ein Ständchen vorsang. Außerdem überreichten sie ihm 50 Tulpen
Ruhig wollte er seinen 50. Geburtstag feiern. Deshalb hing Bürgermeister Wolfgang Haberberger das Ereignis nicht an die große Glocke. Die Kinder aus dem Haus der kleinen Füße hatten trotzdem dran gedacht. Am Dienstag nutzten sie das Frühlingswetter zu einer Wanderung nach Mockersdorf. Völlig überrascht war der Bürgermeister, als ihm ein 40-köpfiger Chor ein Ständchen vorsang. Außerdem überreichten sie ihm 50 Tulpen. Glückwünsche überbrachten neben dem Team des Haus der kleinen Füße um Leiterin Sieglinde Hartmann auch zweiter Vorsitzender Josef Gmelch und Walter Steinlein vom Evangelischen Diakonieverein. Bild: alr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.