Ein Stück wandelnde Winbucher Heimatkunde

Ein Stück wandelnde Winbucher Heimatkunde (bö) "Jede Gemeinde kann sich glücklich schätzen, einen so engagierten Bürger wie Norbert Schuster in ihren Reihen zu haben", hatte Bürgermeister Peter Braun (links) bei der Verleihung der Bürgermedaille von Schmidmühlen die Verdienste des Jubilars vor einiger Zeit gewürdigt. Jetzt zählt Norbert Schuster (Vierter von rechts) zu den 90-Jährigen. Selbst in diesem Alter ist er immer noch Landwirt mit Leib und Seele, räumt er bekennend ein. Allerdings nicht mehr in
"Jede Gemeinde kann sich glücklich schätzen, einen so engagierten Bürger wie Norbert Schuster in ihren Reihen zu haben", hatte Bürgermeister Peter Braun (links) bei der Verleihung der Bürgermedaille von Schmidmühlen die Verdienste des Jubilars vor einiger Zeit gewürdigt. Jetzt zählt Norbert Schuster (Vierter von rechts) zu den 90-Jährigen. Selbst in diesem Alter ist er immer noch Landwirt mit Leib und Seele, räumt er bekennend ein. Allerdings nicht mehr in der ersten Reihe, sondern eher als Kümmerer. Der Jubilar hat ein Heimatbuch über seine Erinnerungen rund um das dörfliche Leben geschrieben und so viel Wissenswertes für künftige Generationen festgehalten. Heimatkunde, das ist immer noch seine Sache, damit verbringt der 90-Jährige immer noch viel Zeit. Imker ist er auch noch, seit 1947 schon. Schuster wurde in eine politisch nicht einfache Zeit hinein geboren. Auch das schlägt sich in seinen Erinnerungen nieder. Der Jubilar, das unterstreicht auch die ihm verliehene Bürgermedaille, ist hoch geschätzt. Nicht zuletzt beweist das die hohe Zahl von Gratulanten zu seinem 90. Geburtstag. Bild: bö
Weitere Beiträge zu den Themen: Winbuch (206)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.