Ein Untoter geht im Gasthaus Rouherer um: Noch Restkarten für den bayerischen Vampir

Ein Untoter geht im Gasthaus Rouherer um: Noch Restkarten für den bayerischen Vampir (ufh) Die Theaterspieler scharen schon mit den Hufen: Lange haben sie geprobt, ab Samstag, 28. März, 19 Uhr, darf der bayerische Vampir in Süß endlich sein Unwesen treiben. Der Untote (gespielt von Stephan Gruber) hält einen alten Gutshof in Atem. Schon seit Jahren spukt er dort im Weinkeller herum. Nun muss die Nachfahrin seiner einstigen großen Liebe, die Baronin von Zwicklbach (Kristina Koch) das Gut verkaufen, was e
Die Theaterspieler scharen schon mit den Hufen: Lange haben sie geprobt, ab Samstag, 28. März, 19 Uhr, darf der bayerische Vampir in Süß endlich sein Unwesen treiben. Der Untote (gespielt von Stephan Gruber) hält einen alten Gutshof in Atem. Schon seit Jahren spukt er dort im Weinkeller herum. Nun muss die Nachfahrin seiner einstigen großen Liebe, die Baronin von Zwicklbach (Kristina Koch) das Gut verkaufen, was erhebliche Unruhe stiftet und eine Reihe von Verwicklungen hervorruft. Auf der Bühne stehen auch Stephan Renker, Sabrina Meier, Christine Schüller, Thomas Fenk, Sebastian Schötz und Steffi Fenk. Acht Aufführungen im Landgasthof Rouherer sind terminiert: am Samstag, 28., und Sonntag, 29. März, sowie am Samstag, 4., Montag, 6., Freitag, 10., Samstag, 11., Sonntag, 12., und Samstag, 18. April. Der Vorhang öffnet sich jeweils um 19 Uhr. Restkarten bei Maria Ritter (Telefon 0 96 64/95 49 64). Bild: ufh
Weitere Beiträge zu den Themen: Süß (114)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.