Ein zweifaches Hoch

Einen Feier-Marathon absolvierten vor einigen Tagen Richard und Martha Uschold. Gleich zwei Anlässe sorgten dafür, dass sich das Haus mit Gratulanten füllte.

Das Fest der diamantenen Hochzeit feierte das Ehepaar Uschold am Sonntag, 19. Oktober. Am Montag, 20. Oktober, standen die Gratulanten Schlange, um Richard Uschold die Glückwünsche zum 85. Geburtstag zu übermitteln. Am 19. Oktober 1954 gaben sich Richard Uschold und die damalige Martha Gilch vor dem Standesbeamten in Burkhardsrieth das Jawort. Einen Tag später, also am Geburtstag von Richard Uschold, wiederholte das Paar in Altötting das Eheversprechen vor Gott.

Kennengelernt hatten sich die beiden damals auf dem Weg per Rad in Richtung Pleystein zum Arbeitsplatz bei der Knopffabrik Josef Deglmann. Nach der Hochzeit freute sich das Paar über die Kinder Josef und Gerlinde.

Richard Uschold wurde am 20. Oktober 1929 in Lohma geboren. Dort verbrachte er mit seinen mittlerweile verstorbenen Geschwistern seine Kindheit. Nach dem Besuch der Volksschule in Burkhardsrieth wechselte der Jubilar auf das Gymnasium nach Weiden. Doch die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges machten alle guten Berufsvorstellungen zu nichte. Deshalb fand Uschold seinen Arbeitsplatz über Jahrzehnte bis zum Eintritt in die Rente bei der Knopffabrik Josef Deglmann.

Bei der Geburtstagsfeier im Gasthaus Hanauer gratulierte Bürgermeister Rainer Rewitzer namens der Stadt dem Jubilar Richard Uschold zum Geburtstag und dem Paar Richard und Martha Uschold zum seltenen Fest der diamantenen Hochzeit. Die Abordnungen der Siedlergemeinschaft Lohma und der Feuerwehr Lohma schlossen sich den Glückwünschen an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lohma (160)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.