Einbrecher fliehen mit wenig Beute

Das ehemalige Brauereigebäude an der Bahnhofstraße war Ziel von Einbrechern. Als Tatzeitraum nennt die Polizei 16. September bis 5. Oktober. Die Täter verschafften sich von der Rückseite her Zugang, nachdem sie eine Holztür aus den Angeln gerissen hatten. Im Inneren durchwühlten sie so ziemlich alles und legten Altmetall zur Abholung bereit. Sie konnten es aber nicht abtransportieren, da sie offenbar gestört wurden. Die Diebe ließen nur 15 kleine Rucksäcke (mit Werbeaufdruck einer Kulmbacher Brauerei) mitgehen. Wert der Beute: rund 50 Euro. Der angerichtete Schaden beträgt ebenfalls 50 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.