Eindrucksvolle Hubertusfeier in Floß - Jägerbrief für den Nachwuchs, Ehrennadeln für verdiente ...
"Rotte 29" schießt ins Schwarze

Sie halten schon 25, 40, 50 und 60 Jahre dem Jagdschutz- und Jägerverband Weiden-Neustadt die Treue. Sitzend, von links: Hans Walberer, Johann Gründel und Herbert Burger. Stehend, von links: Berthold Kraus, Hans Götz, Wolfgang Hohlmeier und Johann Käs. Bilder: le (2)
Floß. (le) Mit einem festlichen Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche begann die Hubertusfeier des Jagdschutz und Jägerverbandes Weiden-Neustadt. Beeindruckt von der Hubertusmesse in Es von Reinhold Stief mit der Bläsergruppe aus Windischeschenbach, eröffnete Kreisvorsitzender Michael Schiffer aus Parkstein die Hubertusfeier anschließend in der Mehrzweckhalle.

Ein Höhepunkt war die Überreichung der Jägerbriefe an die Jungjäger durch Ausbilder Hans Trottmann, Schiffer und Schatzmeister Hans Lehner. Trottmann sprach von einer langen Tradition. Die "Rotte 29" habe sich prächtig geschlagen, dankte er den Jungjägern.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden verdiente Mitglieder. Mit der Bläserehrennadel des Bayerischen Jagdverbandes in Gold für 40 Jahre wurde außerdem Johann Gründel aus Weiherhammer geehrt. Mit der Bläserehrennadel in Bronze des Bayerischen Jagdverbandes wurde Hornmeister Wolfgang Hohlmeier für seine Verdienste um den Wiederaufbau der Weidener Bläsergruppe gewürdigt.

Den Jägerbrief erhielten Thomas Bernhard, Christian Enderlein, Melanie Hagn, Beate Heinrich, Matthias König, Veronika Kost, Rainer Lingl, Stefanie Neubauer, Johanna Plödt, Daniel Sand, Christian Schmidt, Johann Schraml-Pöllmann, Roman Sittl, Jonas Sonnek, Kerstin Sonnek-Rauh, Kerstin Thumbeck, Michael Witt, Anja Wittmann und Holger Witzl.

Mit Urkunde und Ehrennadel wurden ausgezeichnet: 25 Jahre: Berthold Kraus (Weiden), Helmut Meiler (Weiden), Dieter Holub (Neustadt), Walter Scharnagl (Weiden), Günter Gössl (Windischeschenbach), Gerhard Schwab (Waldthurn) und Johann Käs (Parkstein). 40 Jahre: Erwin Bergler (Weiden), Herbert Burger (Weiden), Hans Götz (Luhe-Wildenau), Alfred Meiler (Weiden), Albert Schlaffer (Schirmitz) und Hans Walberer ( Weiden). 50 Jahre: Hans Walbert (Neustadt) und 60 Jahre: Christian Seltmann (Weiden).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.