Eine Frage der Höhe

Turnier-Volleyball ja oder nein? Der TuS hatte angeregt, die Höhe von 5,5 Metern etwas aufzustocken, um Volleyball-Wettkämpfe austragen zu können. Das mache wenig Sinn, "es gibt hier genügend Hallen, die höher sind, und für eine Zuschauertribüne ist sowieso kein Platz!", meinte Stadtbaumeisterin Petra Schöllhorn auf eine entsprechende Frage von Florian Bart (CSU) wegen Entlastung anderer Sportstätten. Dr. Thomas Steiner (SPD) wies auf die Pestalozzi-Halle hin, die eine entsprechende Höhe habe und trotzdem nicht in dieser Richtung genutzt werde.

Architekt Martin Kunert bezifferte die Mehrkosten von 1,5 Meter Höhe durch Umplanung auf runde 113 000 Euro. Der Bürgermeister wollte diese Frage noch einmal in Ruhe prüfen lassen. Denn Volleyball-Trainung sei ja ohne Probleme möglich. (ge)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.