Eine Fundgrube

In der Stadtbücherei Pfreimd sind rund 160 neue Medien angekommen, darunter spannende Kinderbücher. Bild: sus

Die Schilder mit der Aufschrift "neu" fallen in der Stadtbücherei gleich ins Auge. 160 aktuelle Titel aus allen Interessensgebieten können ab sofort im Bürgerhaus zusätzlich ausgeliehen werden. Darunter sind viele "Leckerbissen".

Pfreimd. (sus) Der größte Teil der Bestseller, Kinder- und Sachbücher wurde aus dem Budget der Bibliothek finanziert. Weitere Titel stammen aus den Spenden der Buchpaten, die sich bereit erklärt haben, ein Buch für die Bücherei anzuschaffen und dafür das Privileg genießen, namentlich im Buch als Spender genannt zu sein und als erste das Werk lesen zu dürfen.

Die Spenden der Buchpaten spiegeln die Vorlieben der Bibliotheksnutzer wieder: Heimatkrimis, wie die über den Allgäuer Ermittler Kluftinger, stehen hoch im Kurs, aber auch der aktuelle Band von Ken Folletts Familiensaga und der Bestseller "The Circle".

Spannend sind auch die Neuanschaffungen im Kinderbuchbereich: Bilderbücher wie "Schlaf wie ein Tiger" oder aus der Lieselotte-Reihe für die Kleinsten; speziell auf Leseanfänger abgestimmte Bücher wie das von Ritter Vincelot und vom Erdmännchen Tafiti sowie Unterhaltsames für Leseroutiniers wie "Schwupp und weg" oder der neunte Teil von "Gregs Tagebuch". Wenn junge Leser wissen wollen, wie ein Feuerwehrauto funktioniert, findet sich die Antwort in neuen Büchern ebenso wie auf die Frage, wo eine Jeans herkommt. Für die jugendlichen Leser gibt es nun auch mehr Auswahl an englisch-sprachigen Büchern.

Wer vegan backen will, kommt ebenso auf seine Kosten wie derjenige, der auf der Suche nach einer neuen Ski-Tour oder Rodelabfahrt in den bayerischen Alpen ist. Es gibt neue Ideen für "Upcycling" - also das Aufmöbeln gebrauchter Dinge -, ebenso wie für Tischdekoration. Neue Ratgeber von Margot Käßmann und Pater Anselm Grün gehören nun ebenfalls zum Bestand. Das Angebot wird durch Hörbücher wie über Kerkelings Kindheit, neue Musik und Filme abgerundet. Die Titel im Detail finden sich im Online-Portal "Findus" der Bücherei.

Zudem gibt es in der Bibliothek derzeit für alle Kinder, die seit dem 22. November 2013 drei Jahre alt geworden sind, "Lesestarter-Sets". Die Stiftung Lesen und das Bundesministerium für Bildung und Forschung möchte mit der kleinen gelben Tasche, in der sich ein altersgerechtes Buch sowie Informationsmaterial finden, das Lesen bei Kindern fördern und so deren Bildungschancen und Kreativität erhöhen. Kinder, die bereits beim Kinderarzt einen Gutschein für das Set erhalten haben, können diesen in der Bibliothek einlösen. Aber auch wer keinen Gutschein hat und drei Jahre alt ist, erhält die kostenlose Lesetasche.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.