Eine Rose und ein Konzert vor der Allerheiligenkirche zum Muttertag

Eine Rose und ein Konzert vor der Allerheiligenkirche zum Muttertag (enz) Für ihr Muttertagsständchen hatte sich die Blaskapelle Ernestgrün in diesem Jahr die Pfarrei Wernersreuth ausgesucht. Nach dem Gottesdienst in der Allerheiligenkirche wurden die Mütter mit einer Rose geehrt, die Kinder des Musikvereins überreichten. Dazu kam als Überraschung ein halbstündiges Konzert vor der Kirche. Bürgermeister Klaus Meyer zeigte sich in einer kurzen Ansprache erfreut, dass diese Ständchen am Muttertag bereits e
Für ihr Muttertagsständchen hatte sich die Blaskapelle Ernestgrün in diesem Jahr die Pfarrei Wernersreuth ausgesucht. Nach dem Gottesdienst in der Allerheiligenkirche wurden die Mütter mit einer Rose geehrt, die Kinder des Musikvereins überreichten. Dazu kam als Überraschung ein halbstündiges Konzert vor der Kirche. Bürgermeister Klaus Meyer zeigte sich in einer kurzen Ansprache erfreut, dass diese Ständchen am Muttertag bereits eine schöne Tradition seien. Natürlich für alle - aber besonders für ihn - erklang zum Abschluss die "Tillenberg-Polka" von Klaus Rustler. Bild: enz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.