Eines von drei Vilshofener Gotteshäusern auf dem Pfarrberg - Trio steht unter Denkmalschutz
Die Wieskirche wird jetzt saniert

Das Vilshofener Kirchen-Trio, aufgenommen aus Richtung Kreuth. Links die Wieskirche, die jetzt saniert werden soll. Bild: sam
Die Wieskirche Vilshofen, die als Leichenhaus genutzt wird, muss saniert werden: Der entsprechende Antrag nach dem Denkmalschutzgesetz ist gestellt. Darüber wurde der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung informiert.

Die Wieskirche "Zum gegeißelten Heiland" in Vilshofen stammt aus dem Jahr 1751. Sie ist eines der drei Gotteshäuser am Pfarrberg, die alle denkmalgeschützt sind.

Während die Wieskirche Eigentum des Marktes Rieden ist, gehören die Allerseelen-Bruderschaftskapelle (frühgotisch um 1300, mit Erweiterung im 18. Jahrhundert) sowie die katholische Pfarrkirche St. Michael aus dem Jahr 1781 der katholischen Allerseelen-Bruderschaftsstiftung Vilshofen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3382)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.