Einfaches Rezept: Arbeiten hält jung

Einfaches Rezept: Arbeiten hält jung (kro) In beneidenswerter körperlicher und geistiger Frische feierte Jette Leetz aus Brand bei Marktredwitz ihren 95. Geburtstag. Auf die Frage, warum sie noch so topfit sei, antwortete sie schlagfertig: "Arbeiten hält jung." Sie habe ihr ganzes Leben lang gearbeitet. Ihre Mutter starb früh, so dass sie bereits mit 15 Jahren den Haushalt führen musste. Zum Geburtstag gratulierten Jette Leetz die drei Kinder, sechs Enkel und sieben Urenkel. Seit 1982 wohnt die gebürti
In beneidenswerter körperlicher und geistiger Frische feierte Jette Leetz aus Brand bei Marktredwitz ihren 95. Geburtstag. Auf die Frage, warum sie noch so topfit sei, antwortete sie schlagfertig: "Arbeiten hält jung." Sie habe ihr ganzes Leben lang gearbeitet. Ihre Mutter starb früh, so dass sie bereits mit 15 Jahren den Haushalt führen musste. Zum Geburtstag gratulierten Jette Leetz die drei Kinder, sechs Enkel und sieben Urenkel. Seit 1982 wohnt die gebürtige Branderin wieder in ihrem Heimatort, "zuvor sind wir mindestens zehnmal in ganz Deutschland umgezogen", erzählte sie gut gelaunt. Zu den Gratulanten gehörten auch Landrat Dr. Karl Döhler und Oberbürgermeister Oliver Weigel sowie Vertreter des CSU-Ortsverbands Brand. Unser Bild zeigt von links Oberbürgermeister Oliver Weigel, Tochter Renate, Jette Leetz, Landrat Dr. Karl Döhler und Sohn Klaus-Dieter. Bild: kro
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.