Einmalige Erfahrungen

Die seit 2010 angebotenen gemeinsamen Unterrichtstage gehen auf die Initiative von Manuela Bergosh, Deutschlehrerin an der Netzaberg Elementary School, zurück.

"Unsere Schüler machen beim Austausch einzigartige Erfahrungen und sammeln prägende Eindrücke, die sie in ihrem weiteren Leben nicht vergessen werden und auch nicht missen wollen", lauten ihre bisherigen Erkenntnisse. Die Schüler könnten bei den gegenseitigen Besuchen ihre Fremdsprachenkenntnisse erweitern und sich in sozialen Kompetenzen - wie Weltoffenheit, Flexibilität und Toleranz - üben, erläuterte Manuela Bergosh. Dies sei nicht nur in beruflicher Hinsicht vorteilhaft.

Die Zusammenarbeit der Markus-Gottwalt-Schule und der Netzaberg Elementary School nannte die Deutschlehrerin beim jüngsten gemeinsamen Unterrichtstag eine "tolle Gelegenheit, die weltweit nur ganz wenige Gemeinden haben". Denn wer habe schon die Möglichkeit, aus der Haustür herauszutreten und unmittelbar ein anderes Land kennenzulernen sowie Sprachkenntnisse in realistischen Situationen zu nutzen und zu testen. (rn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.