Einsatz wegweisend

Bezirkskurator Robert Schultes sowie die Vorsitzenden des Fichtelbezirks, Anna Hübner (von links) und Jonathan Scharf, besuchten Stefanie Scherer (von rechts), um ihr den silbernen Georgs-Pin zu überreichen. Bild: bkr

Große Ehrung für Stefanie Scherer: Die Kulmainerin erhielt die zweithöchste Auszeichnung, die der Bundesverband der Pfadfinder vergeben kann.

Kulmain. (bkr) Den silbernen Georgs-Pin nahm Stefanie Scherer von den Vorsitzenden des Fichtelbezirks der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg entgegen. Anna Hübner (Speichersdorf) und Jonathan Scharf (Kulmain) sowie Bezirkskurator Robert Schultes (Speichersdorf) hatten die Auszeichnung mitgebracht. "Der silberne Georgs-Pin ist eine ganz besondere Würdigung und wird nur auf einen eingehend begründeten Antrag vergeben", betonte Scharf. Ihn habe sich Stefanie Scherer verdient.

1998 kam sie als Quereinsteigerin zum Stamm Kulmain und übernahm gleich die Gruppenleitung. "Ich wollte etwas in der Kinder- und Jugendarbeit machen", verriet sie. Bei dieser Tätigkeit blieb es nicht. Von 2005 bis 2013 war sie Vorsitzende des Fichtelbezirks. Die nördlichen Stämme der Diözese Regensburg in Tirschenreuth, Marktredwitz, Mitterteich, Speichersdorf und Kulmain gehören ihm an.

Stefanie Scherer wurde ebenfalls Vorsitzende der "Stiftung Fichtelbezirk" und steht ihr heute noch vor. Deren Zweck ist die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit sowie die Ausbildung der Gruppenleiter. Bei ihrem Kulmainer Stamm zeichnet sie als Kassenführerin für die Geldgeschäfte verantwortlich.

Gerne blickt Scherer auf zwei Sternstunden als Bezirksvorsitzende zurück. Zum einen auf die Irlandrundreise mit 50 Teilnehmern im Jahr 2008 und auf das Weltpfadfindertreffen in Schweden drei Jahre später. 36 Jugendliche machten sich damals auf die Reise nach Skandinavien. Beim diesjährigen, alle vier Jahre stattfindenden Weltpfadfindertreffen werden acht Jugendliche nach Japan reisen. Wie sagte der Gründer der Pfadfinderbewegung Robert Baden-Powell: "Ohne Abenteuer wäre das Leben tödlich langweilig".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.