Einst 121 Mitarbeiter

Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen hat im Dezember 1958 ihre Arbeit aufgenommen. Seit ihrer Gründung wurden 7555 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Aktuell sind in Ludwigsburg 19 Mitarbeiter beschäftigt, davon sieben Ermittler. Leiter ist Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm. Zur Zeit der größten Arbeitsbelastung zwischen 1967 und 1971, als mehr als 600 Vorermittlungsverfahren zu bearbeiten waren, waren dort 121 Mitarbeiter aktiv, davon 49 Staatsanwälte und Richter. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.