Einstimmige Wahl: Verena Nickl und Florian Biersack führen Katholische Landjugend
Zwei Neue an der Spitze

Frater Johannes Ernstberger, Kirchenpfleger Martin Wiesend sowie die Jugendbeauftragten Magdalena Lautner (von links) und Bettina Stickling (rechts) gratulierten dem neuen Vorstand der KLJB Oberbibrach zur Wahl. Geleitet wird das Führungsgremium nun von Verena Nickl und Florian Biersack (vorne, Mitte). Neuer Schriftführer ist Andreas Nickl (Vierter von links). Bild: flk
Die Weichen für die Zukunft der Ortsgruppe der Katholischen Landjugend sind gestellt. Die Aufgaben von Marlies Bauer und Andreas Nickl, die nicht mehr als Vorsitzende kandidierten, übernehmen Verena Nickl und Florian Biersack. Beide wurden einstimmig gewählt.

Die Suche nach Bewerbern für die restlichen freien Posten gestaltete sich leicht. Stellvertretende Vorsitzende sind nun die Geschwister Manuel und Marlies Bauer. Als Kassier fungiert weiterhin Johannes Hübner. Das Amt des Schriftführers übernimmt Andreas Nickl als Nachfolger von Maria Kastner. Beisitzer sind Timo Busch, Franziska Stickling, Julia Nickl und Verena Nickl.

Vor den Neuwahlen gab der scheidende Vorsitzende Andreas Nickl einen Rückblick. Zu Beginn des vergangenen Jahres wurden 20 neue Mitglieder in die KLJB aufgenommen. Zahlreiche Aktivitäten bereicherten das Leben der Ortsgruppe. Besuche der Jugendgottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft zählten ebenso dazu wie die Ausrichtung des Johannisfeuers in Unterbibrach, die Teilnahme an Priesterweihe und Primiz von Pater Lukas Prosch, das Gokart-Fahren und eine Fahrt in die Erdinger Therme.

Die scheidende Vorsitzende Marlies Bauer dankte Maria Kastner und Lisa Schmidt, beide im Jahr 2004 Frauen der ersten Stunde, mit einem Präsent für ihr Engagement für die KLJB. Beide werden sich im nächsten Jahr aus der aktiven Landjugend zurückziehen. Kirchenpfleger und Hausherr Martin Wiesend bedankte sich bei der KLJB für ihre Dienste zugunsten der Gemeinde vor Ort. Er zeigte sich sehr erfreut über die vielen Aktivitäten der Ortsgruppe. Besonders freut ihn, dass der alte Pfarrhof im Ortskern nicht leer steht, sondern mit Leben erfüllt ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbibrach (917)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.