Einzelheiten zum Nachtragshaushalt

Kämmerer Sven Lederer erklärte zum Nachtragshaushalt, der Verwaltungsteil erhöhe sich von 5 070 447 auf 5 105 447 Euro, das Vermögensetat von 2 168 787 auf 2 710 435 Euro.

Einer der wesentlichen Veränderungen, die einen Nachtragshaushalt notwendig machten, war der Unterhalt des Kanalnetzes. Grund waren die Ersatzbeschaffung einer Tauchpumpe für das Hebewerk in der Pumpstation Ermer (2549,20 Euro) und zwei Kanalspülungen, inklusive Kamerabefahrung (8640,27 Euro).

Der Einkommenssteuer-Anteil erhöhe sich um 30 000 Euro auf 840 000 Euro, der Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer um 10 000 auf 135 000 Euro. (blu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.