Eisenerz abgebaut

Der überregionale Westweg führt über den Poppenberg zur Gänskopfhütte, der Jägersteig auf einem Rundkurs von Ahornberg über den Rotenfels (oder Roter Fels) zum Bayreuther Haus und von dort über die Schilmbachschlucht zurück. Der Rotenfels, Wahrzeichen des Flötztals, ist der Rest eines Felsens, der ab 1507 dem Abbau von Eisenerz diente, das in Warmensteinach und in Fichtelberg verhüttet wurde. Der Rotenfels ist Teil der Fränkischen Linie, einer bedeutenden Bruchlinie Mitteleuropas. (bkr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.