Eishockey

Jugend U 19 LandesligaESC Haßfurt       4:1       (1:1, 3:0, 0:0)       ERSC Amberg
(pa) Es war die erwartet schwere Aufgabe für die Amberger. Trainer Christian Martin - er vertrat den erkrankten Holger Reuster. Er konnte nur zwölf Spieler aufbieten, was ein weiterer Vorteil für die ohnehin favorisierten Haßfurter war. Im Anfangsdrittel waren beide Teams aber vollkommen auf Augenhöhe, die Gäste gingen durch einen Alleingang von Daniel Troglauer sogar mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber glichen aber relativ schnell aus und das Remis zur Drittelpause war durchaus den Anteilen entsprechend. Im Mittelabschnitt hatten vor allem die Löwen mit Strafzeiten - alleine 22 Minuten - zu kämpfen, was die Gastgeber nach und nach ausnutzten und mit 4:1 in Führung gingen. Das bedeutete für das Schlussdrittel eine Herkulesaufgabe, die von den Junglöwen einfach nicht mehr bewältigt werden konnte. Der Eindruck, den der dezimierte ERSC in puncto Moral und Einsatzbereitschaft hinterließ, war dennoch sehr gut.

Kleinschüler U 12 BezirksligaESC Haßfurt       11:6       (6:3, 2:2, 3:1)       ERSC Amberg
Die Amberger machten es den Haßfurtern lange Zeit so schwer als möglich. Bereits im Anfangsdrittel zogen die "Hawks" auf 5:1 davon, doch der ERSC blieb durch zwei Treffer am Drücker. Bitter, dass die Gäste in den Schlusssekunden des Abschnittes noch ein weiteres Tor kassierte. Im Mitteldrittel war Amberg drauf und dran, den Rückstand zu egalisieren, kam bis auf 5:6 heran. Ein Doppelschlag binnen einer Minute war dann aber "Hoffungsdämpfer". Im Schlussdrittel legte Haßfurt nochmals vor, ehe Amberg noch zum 11:6 traf.

Scorer ERSC: Lukas Krieger (3+1), Leon Pronath (2+1), Justin Wild (1+1).
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.