Eishockey

Trainingsauftakt

in Weiden

Weiden. "Wir danken allen, die sich an der Jubiläumstrikot-Aktion beteiligt haben und uns damit nicht nur ihre große Treue demonstriert, sondern auch ein Stück weit mehr Planungssicherheit für die neue Saison gegeben haben." Tobias Hacker, zweiter Vorsitzender des 1. EV Weiden, war grundsätzlich zufrieden mit der Beteiligung der Weidener Eishockey-Freunde an der Fanaktion anlässlich des 30-jährigen Vereinsjubiläums in diesem Jahr, räumt aber ein: "Insgeheim hatte ich noch auf ein paar mehr gehofft." Dennoch überwiegt beim Vorstand des EVW die Freude über eine gelungene Aktion mit 54 Unterstützern, die sich auf dem Jubiläumstrikot verewigt haben.

Bis zum ersten Vorbereitungsspiel am Samstag, 29. August, um 16 Uhr gegen den DEL2-Club ETC Crimmitschau werden die neuen, anlässlich des Jubiläums im Retro-Look designten, Trikots dann auch erstmals "in echt" zu sehen sein.

Für die Blue Devils um Trainer Markus Berwanger geht es heute mit dem ersten gemeinsamen Training wieder los auf dem Weidener Eis.

Kreisklasse West

FTE Schwandorf       1:2 (0:1)       1. FC Schwandorf
Tore: 1:0 (34.) Ersin Yilmaz, 1:1 (55.) Oliver Saal, 1:2 (74.) Michael Schicker - SR: Rony Berger (SV Altendorf) - Zuschauer: 180

(aho) Das Schwandorfer Derby entschied der Gast mit 2:1 zu seinen Gunsten. Allerdings konnte die heimische Eintracht dem Favoriten lange Zeit Paroli bieten. In der ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Ersin Yilmaz mit einem Abstauber sogar die Führung. Der FC Schwandorf tat sich schwer, zu klaren Chancen zu kommen. Erst nach der Pause wurde das Spiel des Absteigers effektiver. Oliver Saal konnte nach 55 Minuten ausgleichen. Er leitete die beste Phase der Gäste ein. Michael Schicker war es schließlich, der den Siegtreffer für die Gäste erzielte. Der 1. FC Schwandorf gewann verdient, weil er im richtigen Moment seine Möglichkeiten nutzte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.