Eishockey

Bezirksliga KnabenERSC Amberg       23:0       (8:0, 10:0, 5:0)       SG Bad Kissingen
(pa) Niklas Specht eröffnete schon in der 2. Minute den Torreigen, dem die Gäste über die gesamte Spielzeit nichts entgegenzusetzen hatten. 8:0 hieß es zur ersten Drittelpause, im Mittelabschnitt trafen die Amberger dann weitere zehn Mal. Das erfreuliche daran war, dass den Toren meist gefällige Spielzüge vorausgingen. Im Schlussdrittel nahmen die Gastgeber dann gleich mehrere Gänge heraus, kamen aber dennoch zu weiteren Toren.

Tore/Vorlagen ERSC Amberg: Dotzler (6/1), Specht (5/0), Pronath (3/0), Meier (2/2), N. Troglauer (2/0), F. Troglauer (1/4), Otys (1/1), Rademacher (1/0), Enderlein (1/0), Steffens (1/0), Graml (0/1).

Bezirksliga KleinschülerERSC Amberg       3:0       (2:0, 0:0, 1:0)       Höchstadter EC
Ihren fünften Saisonsieg feierten die Kleinschüler des ERSC Amberg, die damit Sichtkontakt zum zweiten Tabellenrang halten. Den Gastgebern gelang dabei durch Manuel Zintel auf Vorlage von Alexander Otto ein früher Führungstreffer, was dem Team entsprechenden Auftrieb gab. In der Folgezeit gab es ausreichend Gelegenheiten, um das Resultat auszubauen, was dann in der 14. Minute gelang, als Benedikt Pfisterer auf Zuspiel von Vanessa Wild und Louis Wild zum 2:0 traf. Eher Magerkost brachte dann der zweite Abschnitt. Amberg hatte zwar weiter mehr vom Spiel, zwingende Chancen blieben aber aus. Das änderte sich im Schlussdrittel, in dem wieder offensiver agiert wurde. Es bedurfte schließlich eines Powerplays des ERSC, um zum verdienten 3:0 zu kommen, das Lukas Krieger auf Vorbereitung von Justin und Vanessa Wild gelang. Das war zugleich der Endstand, was für die beiden Torhüter Moritz Gottsauner und Erik Eder auch einen "kleinen Shutout" bedeutete.

Tore ERSC Amberg: Manuel Zintel, Benedikt Pfisterer, Lukas Krieger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.