Eishockey

Kleinstschüler (U8)

(pa) Der jüngste Amberger Eishockey-Nachwuchs, der in Spielgemeinschaft mit dem EV Pegnitz kooperiert, erreichte beim Turnier in Weiden erneut einen zweiten Rang. Die Bambinis der SG Pegnitz/ERSC Amberg hatten einige neue Spieler im Aufgebot, unter anderem einen Torhüter.

Im Eröffnungsspiel trafen sie auf den Gastgeber aus Weiden, der auch die Favoritenrolle innehatte. Überraschend ging die SG gleich mit ihrem ersten Angriff in Führung. Danach aber hatten die Young Blue Devils mehr Anteile und drehten mit vier Treffern am Stück die Partie. Zwar konnte die SG noch auf 4:2 verkürzen, aber am Ende hatten die Gastgeber mit 6:2 gewonnen. A

n der Niederlage hatte das Team von Günter Skarupa noch etwas zu kauen, als es in der zweiten Begegnung gegen die Selber Wölfe ging. Die konnten dies zu ihren Gunsten nutzen und führten schnell mit 2:0. Danach fand die SG aber in die Partie zurück und hatte nun ihrerseits mehrere Chancen. Nachdem man zunächst noch den Selber Torhüter und das Torgestänge anvisierte, klappte es im weiteren Verlauf dann doch und man drehte die Partie zu einem 4:2-Sieg.

Zum Abschluss musste man gegen die Spielgemeinschaft aus Schweinfurt/Haßfurt antreten, wo die SG Pegnitz/Amberg früh zum 1:0 vorlegen konnte. Danach hatte man auch weiterhin mehr vom Spiel, allerdings konnte man die vielen Gelegenheiten nicht dazu nützen, den Vorsprung auszubauen. So musste man in der Schlussphase noch den Ausgleich hinnehmen, was aber in der Endabrechnung für den zweiten Rang reichte. Auch in der Gesamttabelle der Turniere belegt das Team der SG Pegnitz/Amberg aktuell den zweiten Platz.

Bogenschießen

Top-Plätze für

Diana Hirschau

Furth. Auf der Landesmeisterschaft Halle im Bogenschießen in Furth überzeugten die Schützen der SG Diana Hirschau. Bei einer Gesamtteilnehmerzahl von insgesamt 134 mussten jeder Einzelne seine Bestleistung abrufen, um auf einem der vorderen Plätzen zu landen.

Ralf Hergeth als Schützenmeister der SG Diana Hirschau war mit insgesamt elf "Stockerlplätzen" bei den Einzelschützen als auch in der Mannschaftswertung sehr zufrieden und gratulierte den erfolgreichen Vereinsmitgliedern.

Den ersten Platz und damit Landesmeister bei den Herren sicherte sich Peter Zach mit 542 Ringen, bei den Senioren Recurve war Ralf Hergeth mit 540 Ringen bester Schütze, Marshall Kean mit 523 Ringen Dritter.

In der Klasse Schüler A konnten Fabian Müller mit 513 Ringen den zweiten, Tim Rammholdt mit 505 Ringen den dritten Platz erreichen. Bei den Junioren war Lukas Bosser mit 484 Ringen Dritter. Bei den Mannschaftswertungen holten sich bei den Schülern A mit 1470 Ringen Fabian Müller, Tim Rammholdt und Christian Kraus.

In der Altersklasse Recurve mit 1592 Ringen Ralf Hergeth, Marshall Kean und Maik Zieting jeweils den ersten Platz, bei der Mannschaftswertung Altersklasse Compound waren mit 1618 Ringen Ingo Weiß, Helmut Aures und Dieter Gabler als Mannschaft die Besten.

Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung Herren Compound erzielten mit 1567 Ringen Peter Müller, Sascha Turnhöfer und Sebastian Härtl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.