Eishockey: Nachwuchsberichte vom 1. EV Weiden

Torhüterin Lena-Maria Völkl lieferte im Schüler-Bundesligaspiel zwischen dem 1. EV Weiden und dem ERC Ingolstadt eine überragende Leistung ab. Die 3:5-Niederlage der Young Blue Devils gegen den Nachwuchs des DEL-Clubs konnte sie aber nicht verhindern. Bild: Gebert
U16: Schüler-Bundesliga

1. EV Weiden - ERC Ingolstadt 3:5 (1:2, 0:0, 2:3) Fast wäre den Young Blue Devils gegen den Nachwuchs des DEL-Clubs eine Überraschung gelungen. Lange Zeit konnten die Weidener das Spiel trotz technischer Überlegenheit der Gäste offen gestalten. Viel wurde durch großen kämpferischen Einsatz wettgemacht. Überragend war die Leistung der Weidener Torhüterin Lena-Maria Völkl. Erst als die EV-Schüler in der letzten Minute die Torhüterin vom Eis nahmen, stellte Ingolstadt mit einem "empty-net-goal" den Sieg sicher. Tore/Assists: Florian 1/0, Enk 1/0, Bäumler 1/0, Wolf 0/1, Stejskal 0/1, Gerstner 0/1

EV Landshut - 1. EV Weiden 12:0 (2:0, 8:0, 2:0) Bereits am nächsten Tag mussten die Weidener in Landshut antreten. Allerdings nur mit einer Rumpftruppe. Somit war der klare Ausgang des Spiels nicht verwunderlich. Vor allem im zweiten Drittel brach das Unheil über das Team herein. Acht Gegentreffer in 20 Minuten sind eine stattliche Zahl - Landshut gelang aber auch fast alles.

U19: Jugend-Bayernliga

Deggendorfer SC - 1. EV Weiden 8:9 (2:4, 2:2, 4:3) Nach einer schnellen 4:1-Führung ließ Weiden den Gegner durch Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler wieder ins Spiel kommen. Folglich glich Deggendorf bis Mitte des zweiten Drittels zum 4:4 aus. Die Young Devils reagierten jedoch, spielten wieder konsequenter und nutzten ihre Möglichkeiten, so dass die Führung bis eine Minute vor dem Ende stets zwei Tore betrug. 26 Sekunden vor Schluss erzielte Deggendorf nur noch das Anschlusstor zum 8:9. Tore/Assists: Horn 4/0, Zellner 3/1, Felgendreher 1/0, Wolf 1/0, Lindmeier 0/4, Lehner 0/2, Pleger 0/1, Reber 0/1

1. EV Weiden - Deggendorfer SC 1:4 (1:1, 0:1, 0:2) Am Sonntag war Deggendorf erneut der Gegner der Young Devils. Nach der 1:0-Führung der Weidener (15. Minute) und einem Überzahltor der Gäste (20.) ging es mit 1:1 in die Drittelpause. Nach dem zweiten Abschnitt führte Deggendorf mit 2:1. Aufgrund der mangelnden Chancenverwertung und dem undisziplinierten Spiel der Young Devils, die alleine im letzten Drittel 14 Strafminuten kassierten, konnte Deggendorf das Spiel mit 4:1 für sich entscheiden. Tor/Assist: Zellner 1/0, Lehner 0/1

U23: Förderliga

SG Selb/Weiden - EV Moosburg 9:2 (4:1, 4:0, 1:1) Die Moosburger legten zunächst los wie die Feuerwehr. Die Spielgemeinschaft stand jedoch sicher in der Abwehr, gestützt auf einen sehr gut aufgelegten Torwart Stark. Die SG fand ins Spiel und vor allem Heinz (3), Revaj (2) und Fidler (1) kombinierten perfekt: Sechs der neun Treffer gingen auf ihr Konto. In dem sehr schnellen Spiel bauten die Gastgeber bis zum Ende des zweiten Drittels die Führung auf 8:1 aus. In den letzten 20 Minuten schalteten die Jungs von Trainer Dieter Fritsch in dem weiterhin schnellen Spiel einen Gang zurück. Heinz vergab noch einen Penalty. Bedauerlicherweise zog sich Heinz praktisch mit der Schlusssirene einen Bänderriss im Handgelenk zu und fällt wahrscheinlich länger aus.

Tore/Assists: Heinz 3/2, Smazal 2/3, Revaj 2/2 , Böhringer 1/2, Sommerer 0/2, Fidler 1/0, Warkus 0/1, Zierock 0/1, Bäumler 0/1, Thoss 0/1
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.