Eishockey: Nachwuchsberichte vom 1. EV Weiden

U23: Förderliga

SE Freising - SG Selb/Weiden 2:4 (0:2, 2:0, 0:2) Auftakt nach Maß für die SG: zwei Schüsse, zwei Tore nach zwei krassen Torwartfehlern. Freising wechselte schon nach dreieinhalb Minuten den Keeper. In der Folgezeit versäumten es die Gäste, weitere Treffer nachzulegen. Das zweite Drittel verschlief die SG Selb/Weiden. Freising ging körperlich härter zur Sache und schaffte den Ausgleich. In der Drittelpause wählte Trainer Dieter Fritsch offensichtlich die richtigen Worte. Die SG fand zurück zum Kampf und zeigte Siegeswillen. In der spannenden Partie machten die Gäste mit zwei Treffern den dritten Sieg im dritten Spiel perfekt. Neben der starken Leistung von Torwart Schrott gab es eine zweite sehr positive Überraschung: Der 15-jährige Verteidiger Jonas Voigt bestritt sein erstes Spiel für die SG und lieferte eine hervorragende Partie ab. Tore/Assists: Verhoeven 2/0, Smazal 1/1, Zierock 1/0, Galvez 0/2, Revaj 0/1, Thoss 0/1, Traub 0/1

U16: Schüler-Bundesliga

1. EV Weiden - EV Regensburg 1:7 (0:1, 0:1, 1:5) Im vorletzten Vorrundenspiel konnten die Young Blue Devils dem Favoriten lange Paroli bieten. Nur je ein Tor ließen sie in den ersten beiden Dritteln zu. Erst als im letzten Abschnitt Kraft und Konzentration nachließen, bauten die Regensburger in schöner Regelmäßigkeit den Vorsprung aus. Der Ehrentreffer zum Zwischenstand von 1:5 durch Valentin Bäumler war aber mehr als verdient. Jetzt heißt es in Deggendorf zu punkten, um die Niederbayern in der Tabelle hinter sich zu lassen. Tor: Bäumler

U14: Knaben-Bayernliga

TSV Erding - 1. EV Weiden 5:7 (3:2, 0:3, 2:2) Erding hatte einen tollen Start, erzielte nach 30 Sekunden das 1:0 und führte nach sieben Minuten mit 3:0. Weiden behielt aber die Nerven und verkürzte kurz vor Drittelende durch zwei Treffer von Jan-Erik Schmidt auf 2:3. Das zweite Drittel gehörte den Young Blue Devils. In der 27. Minute erzielte Viktor Schneider den Ausgleich. Dann sorgte Lea Zellner mit zwei Treffern für die 5:3-Führung. Erding kam im letzten Drittel auf 4:5 heran, doch Elias Maschke in Überzahl und Luca Schultes machten ihren Treffern zum 7:4 alles klar. Die Erdinger kamen nur noch zum 5:7. Tore/Assists: Schmidt 2/1, Zellner 2/0, Maschke 1/1, Schneider 1/0, Schultes 1/0, A. Klein 0/4, Dressel 0/1, Kala 0/1, K. Klein 0/1

U12: Kleinschüler-Landesliga

EHC Bayreuth - 1. EV Weiden 8:9 (2:2, 2:3, 4:4) Nichts für schwache Nerven war das Match in Bayreuth. Weiden führte bereits nach zwei Minuten mit 2:0, doch die Gastgeber glichen aus. Auch im zweiten Abschnitt lagen die Young Blue Devils immer vorne und gingen mit einem 5:4-Vorsprung ins letzte Drittel. Dramatisch wurde es in den letzten zehn Minuten. Nach der Fünfminuten- plus Spieldauerdisziplinarstrafe für Paul Vinzens sowie weiteren Zweiminuten-Strafen spielte Weiden fast ständig in Unterzahl. Kurz vor Schluss stand es 8:8. Mit dem letzten Weidener Angriff erzielte Lukas Preßl den umjubelten Siegtreffer. Tore/Assists: Schneider 3/0, Vinzens 2/2, Treml 1/2, Preßl 1/2, Schönberger 1/1, Maschke 1/0, Grillmeier 0/2, Kastl 0/1, Kummer 0/1

U10: Kleinstschüler-Klasse A

Turnier in Weiden Erstes Turnier der neuen Saison in der Hans-Schröpf-Arena. Die Weidener Kleinstschüler schlugen sich in der höchsten Spielklasse Bayerns hervorragend und belegten hinter dem ERC Ingolstadt den zweiten Platz. Dritter wurde der EV Regensburg vor dem VER Selb. Die Ergebnisse: Weiden - ERC Ingolstadt 1:6, Weiden - EV Regensburg 5:3, Weiden - VER Selb 3:1.

U10: Kleinstschüler-Klasse B

Turnier in Nürnberg Parallel zum Heimturnier der Weidener U10 war auch die U10 Spielgemeinschaft Pegnitz/Weiden in Nürnberg im Einsatz. Die Ergebnisse: Pegnitz/Weiden - Ingolstadt 2:4, Pegnitz/Weiden - Amberg 0:13, Pegnitz/Weiden - Nürnberg 1:9.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Schröpf (1449)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.