Eishockey: Nachwuchsberichte vom 1. EV Weiden

U23: Förderliga

SG Selb/Weiden - EHC Waldkraiburg n. P. 1:0 Ein nicht alltägliches 0:0 nach 60 spannenden Minuten erlebten die Zuschauer in Selb zwischen der SG Selb/Weiden und den starken Gästen aus Waldkraiburg. Daniel Smazal war im Penaltyschießen der Siegtorschütze für die Spielgemeinschaft. So ein Spiel bekommt man nicht jeden Tag zu sehen. Dass es trotz vieler Chancen auf beiden Seiten nach der regulären Spielzeit 0:0 stand, lag an den beiden hervorragenden Torhütern Schnabel (Waldkraiburg) und Stark (Selb/Weiden). In der 8. Minute schied Linienrichter Cerny nach einer Kollision mit zwei Spielern verletzt aus. Die Referees Braun und Fiala hatten im Zwei-Mann-System jedoch keine Probleme mit dem fairen Spiel.

U19: Jugend-Bayernliga

1. EV Weiden - TEV Miesbach 2:3 (0:2, 2:0, 0:1) Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem aber die Gäste nach dem ersten Drittel mit 2:0 führten. Im zweiten Abschnitt schafften die Young Devils durch Tore in der 23. und 27. Minute den Ausgleich. Im Schlussdrittel spielten die Gastgeber weiterhin konzentriert und hätten mit etwas Glück und Cleverness das Spiel für sich entscheiden können. In der 49. Minute erzielte der Miesbacher Willibald sein drittes Tor und stellte damit den 2:3-Endstand her. Tore/Assists: Reber 1/1, Steinberg 1/0, Horn 0/1

TSV Erding - 1. EV Weiden 2:3 (0:2, 0:1, 2:0) Im ersten Drittel dominierten die Young Blue Devils und gingen in der achten Minute durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. In der 23. Minute erhöhten die Weidener auf 3:0. Ab Mitte des zweiten Drittels schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, dazu kam eine mangelnde Chancenverwertung. Im letzten Drittel wurde es noch einmal spannend, als Erding auf 2:3 (40. und 53.) verkürzte. Mit etwas Glück nahm Weiden die drei Punkte letztlich verdient mit nach Hause. Tore/Assists: Zellner 2/0, Eissner 1/0, Horn 0/2, Reber 0/1, Strecker 0/1, Steinberg 0/1

U14: Knaben-Bayernliga

EV Regensburg - 1. EV Weiden 7:5 (3:1, 2:2, 2:2) Die U14 bot dem Top-Team aus Regensburg einen heißen Kampf. Immer wieder kämpfte man sich heran und Mitte des letzten Drittels erzielten die Weidener in Unterzahl den 5:5-Ausgleich. Bei einer 3:5-Unterzahl kassierten die Young Blue Devils wenig später den entscheidenden Gegentreffer. Tore/Assists: Maschke 3/0, Kala 1/1, V. Schneider 1/0, Vinzens 0/1, Nagler 0/1

1. EV Weiden - EHC Straubing 6:9 (3:4, 1:2, 2:3) Die Weidener legten in den ersten zehn Minuten los wie die Feuerwehr und führten durch drei blitzsaubere Tore schnell mit 3:0. Ab Mitte des ersten Drittels kassierten die Knaben zu viele Strafzeiten. Straubing nutzte dies rigoros aus und wendete bis zur ersten Pause mit vier Toren das Blatt. Die Partie blieb spannend und Mitte des letzten Drittels kämpften sich Young Devils auf 5:6 heran. Danach vergaben sie einige Chancen zum Ausgleich. Mit zwei Kontertoren machten die Gäste alles klar, Tore/Assists: Maschke 2/1, Vinzens 1/2, A. Klein 1/2, Kala 1/1, A. Schneider 1/0, K. Klein 0/2
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.