Eiskunstlauf-Abteilung des 1. EV Weiden sahnt in Selb ab
19 Podestplätze

Die Nachwuchs-Eiskunstläufer des 1. EV Weiden bestätigten in Selb ihren hohen Ausbildungsstand. Bild: hfz
Weiden. Erfolgreich trat der Nachwuchs des 1. EV Weiden beim 14. Selber Eiskunstlaufpokal auf. Unter der Leitung von Jan Bartak, der mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden war, brachte die junge Truppe 19 Treppchenplätze mit nach Hause.

Die jüngste Läuferin musste einen Hindernisparcour absolvieren. Dieser enthielt einen Slalom, Hocke, Storch und einer Laufstrecke. Mit der schnellsten Zeit setzte sich in dieser Disziplin Maria Lang durch.

Die Fortgeschrittenen mussten dem Wertungsgericht bereits Grundelemente des Eiskunstlaufes vorführen. Wertungen der Elemente: Elemente IA: 1. Sean-Maurice Porsch vor Dominik Kuiper, 4. wurde Alexander Plakhotnik. Elemente IB: 1. Loreen Fröhlich, 3. Valentina Adrianova, 5. Angelina Dötterl. Elemente IIB: 2. Leonie Mastalar.

Siege und Spitzenergebnisse gab es auch für die Weidener Freiläuferinnen, die schon ihre eigene Kür präsentieren durften: Gruppe A: 1. Shanya-Lynn Porsch vor Carolin Traub, 3. Sofia Feil, 4. Nicole Plakhotnik. Gruppe B: 1. Paula Jäger vor Sophie Fröhlich.

Anspruchsvolle Elemente

Von ihrer besten Seite präsentierten sich auch die Läuferinnen, die bereits eine der bis zu sechs Kürklassenprüfungen bestanden haben. Von ihnen waren anspruchsvolle Elemente wie Axel, Pirouettenkombinationen und Doppelsprünge gefordert.

Kürklasse 3: 1. Olivia Weihrauch vor Amelie Fischer. - Kürklasse 4: 2. Selina Bernlochner vor Lea Fritzen - Kürklasse 6: 1. Maylin Kuiper vor Milena Feil, 3. Katerina Kaufmann, 5. Letizia Götzer - Kürklasse 7: 4. Maya-Lysann Porsch - Kürklasse 8: 2. Lorena Tatara
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.