Eisstock 2. Bundesliga Süd Frauen: Beyer & Co Altenstadt/WN kämpft gegen den Abstieg
ESF Neustadt/WN zufrieden

(kam/dö) Gleich drei Mannschaften führen mit je 14:2 Punkten nach der Vorrunde im Eisstadion Peiting die 2. Bundesliga Süd im Eisstock-Mannschaftsspiel der Damen an. Hinter EC Irging-Simbach, AC Neustift und SC Gattering folgen TSV Hartpenning und ESC Berching mit lediglich zwei bzw. drei Zählern Rückstand. Unter dem Quintett, das vorerst die Aufstiegsplätze in die Bundesliga belegt, ist mit Hartpenning nur ein Absteiger. Meilenweit von der sofortigen Rückkehr in die Eliteliga entfernt sind dagegen EKC Rottach-Egern und EC Eintracht Bürgerholz Regen, die auf den Rängen 22 und 24 große Gefahr laufen, Opfer des gleitenden Abstiegs in die beiden Bayernligen zu werden.

Restliche Runde in Dorfen

Bei der Rückrunde am 9. und 10. Januar in Dorfen hat jede Mannschaft noch 15 Spiele zu absolvieren, da heuer das Bahnenspiel abgeschafft wurde und wieder jeder gegen jeden anzutreten hat.

Unterschiedlich bewerten die beiden Nachbarn aus dem Kreis Weiden ihre Auftritte. Während ESF Neustadt mit 9:7 Punkten zufrieden ist, muss sich BSG Beyer & Co Altenstadt/WN bei 4:12 Punkten gewaltig steigern, um den Abstieg noch zu verhindern.

Der Neustädter Abteilungsleiter Josef Kreuzer lobte sein Quartett Rosemarie Kühnel, Annemarie Kreuzer, Michaela Hausner und Christa Hößl für seinen Auftritt. "Passt schon, wir haben gegen keine schlechten Mannschaften gespielt", sieht er der zweiten und dritten Runde am 9./10.Januar optimistisch entgegen. Gleich zum Auftakt gab es einen unverhofft deutlichen 19:3-Derbysieg gegen Altenstadt. Dem folgten weitere Siege gegen Farchant (15:13), Engelsberg (15:13) und Rottach-Egern (26:12), gegen den SV Konzell gab es ein 13:13.

Unter Druck

Eigentlich war auch sein Altenstädter Kollege Bernhard Neiser zufrieden, sieht er doch sein Team mit Helene Herbrecher, Petra Faget, Sigrid Lang und Charlotte Peter-Neiser trotz des 23. Platzes noch nicht verloren. "Wir haben ja gegen fast alle der Spitzenmannschaften verloren und hatten bei der knappen Niederlage gegen Schweinhütt viel Pech auf der letzten Kehre." Gar nichts ging dagegen beim 0:34 gegen Geiselhöring. "Wir werden bei den restlichen Spielen etwas umstellen, denn sechs bis sieben Begegnungen müssen wir zum Klassenerhalt schon noch gewinnen," sieht er seine Mannschaft etwas unter Druck.

2. Bundesliga Damen Vorrunde: 1. EC Irging-Simbach 14:2 2. AC Neustift 14:2 SC Gattering 14:2 4. TSV Hartpenning 12:4 5. ESC Berching 11:5 6. TSV Schondorf 10:6 7. TV Geiselhöring 9:7 8. ESF Neustadt/WN 9:7 9. EC Zaundorf 8:8 10. TuS Engelsberg 8:8 11. ASV Eggstätt 8:8 12. DJK Rettenbach 8:8 13. SC Kirchanschöring 8:8 14. ESC Rötz/Schönberg 8:8 15. EC Farchant 7:9 16. EC Schweinhütt 6:10 17. DJK-SV St. Oswald 6:10 18. SV Konzell 6:10 19. EC Blau-Weiß March 6:10 20. TSV Wertingen 5:11 21. Nürnberg Rangierbahnhof II 5:11 22. EKC Rottach-Egern 4:12 23. BSG Beyer & Co. Altenstadt 4:12 24. Eintracht Bürgerholz Regen 2:14
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.