Eisstockdamen von ESV Nürnberg, St. Oswald und ESC Berching jubeln in Mitterteich

Eisstockdamen von ESV Nürnberg, St. Oswald und ESC Berching jubeln in Mitterteich Mitterteich. (jr) Spannenden Eisstocksport boten die 22 Damenmannschaften bei der Endrunde am Wochenende in der Mitterteicher Eissporthalle. Am Ende freuten sich die drei erstplatzierten Mannschaften ESV Nürnberg Rangierbahnhof II, DJK-SV St. Oswald und der ESC Berching über den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Wie viele der 22 anwesenden Mannschaften absteigen müssen, steht noch nicht genau fest. Von den Oberpfal
Mitterteich. (jr) Spannenden Eisstocksport boten die 22 Damenmannschaften bei der Endrunde am Wochenende in der Mitterteicher Eissporthalle. Am Ende freuten sich die drei erstplatzierten Mannschaften ESV Nürnberg Rangierbahnhof II, DJK-SV St. Oswald und der ESC Berching über den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Wie viele der 22 anwesenden Mannschaften absteigen müssen, steht noch nicht genau fest. Von den Oberpfalzvertretern konnten der FC Neunburg v. W. II mit Rang 11 und Fortuna Regensburg (15.) den Ligaerhalt sichern, dagegen droht dem EC Sonne Bruck (19.) der Abstieg. Entschuldigt hatten sich der EC Hochbruck und der ESC Neubäu, die damit erste Absteiger waren. Großes Lob handelte sich der ATS Mitterteich für die tadellose Durchführung dieser Meisterschaft ein. Kaum vor Probleme wurden die beiden Schiedsrichter Reinhard Jäger vom SV Steinmühle und Günther Faltenbacher aus Waldsassen gestellt. Bild: jr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.