Elf Judoka des SC Eschenbach absolvieren Prüfungen erfolgreich
Neue Gürtel zur Belohnung

Elf Judoka qualifizierten sich für den nächsten Gürtel (hinten von links): Prüferin Jessika Bertelshofer, Michael Marr, Diana Schmidt und Susanne Schubert, (mittlere Reihe von links) Jacqueline Harrer, Aaron Harant, Julian und Sabrina Schmidt, Franziska und Felix Kühnl, (vorne von links) Leonie und Luis Höchtl sowie Matthew Milfort. Bild: rn
Elf junge SC-Judoka haben ihre Gürtelprüfung bestanden. Seit der letzten Prüfung war fast ein Jahr vergangen. Für Spartenleiterin Sandra Querfurth und die Aktiven höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme. Als Lohn für die Mühen gab es keine Medaillen oder Pokale, sondern eine neue Gürtelfarbe.

Leonie und Luis Höchtl sowie Matthew Milfort stellten sich zum ersten Mal einer Prüfung. Prüferin Jessika Bertelshofer war mit ihren Leistungen zufrieden. Das Trio darf sich nun mit dem gelb-weißen Gurt schmücken. Erfahrung hatten bereits Franziska Kühnl, Sabrina und Julian Schmid sowie Felix Kühnl. Sie dürfen nun den Gelbgurt tragen.

Die höchste an diesem Tag angestrebte Kyu-Prüfung war die zum Orangegurt. Ihr stellten sich erfolgreich Aaron Harant, Jacqueline Harrer, Michael Marr und Diana Schmidt. Prüferin Bertelshofer vom JC Weiden zeigte sich insbesondere von den Leistungen angetan, die Jacqueline Harrer mit ihrem Partner Aaron Harant zeigte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.