Elternbeirat kreativ

Was die drohende Streichung der Verwaltungskraft in der Grundschule angeht, zeigt sich der Elternbeirat kreativ: Über die bereits seit 1980 bestehende "Interessengemeinschaft" könnte man bei einem jährlichen Mindestbeitrag von 20 Euro eventuell "eine Stelle schaffen, um die Schule zu unterstützen". Neue Mitglieder aus den Reihen der Großeltern, Paten, Gemeindebürger und Vereine sind ebenso gerngesehen wie Spenden, steht es in einem Informationsbrief. Der Förderbeitrag sei steuerlich absetzbar; Spendenbescheinigungen gäbe es auch für kleine Beträge. (aks)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.