Emma Janker feiert mit Gratulanten 80. Geburtstag
Schneidern hält jung

Emma Janker (Sechste von links) feierte 80. Geburtstag. Neben ihrer Familie gratulierten Delegationen des Katholischen Frauenbunds sowie von OWV und Gemeinde. Bild: fjo
Schneidern muss jung, fröhlich und fit halten. Anders lässt sich die unbändige Lebensfreude von Emma Janker sonst kaum erklären. Bereits öfter hat sie ans Aufhören gedacht, was ihr angesichts des 80. Geburtstags, den sie am Sonntag feierte, wohl kaum jemand verwehren würde. Aber äußert sie derartige Gedanken, kommen schnell Widersprüche: "Wo soll'n wir dann hin. Es gibt doch keine bessere als dich."

Nicht nur die beiden Enkelkinder melden sich und verweisen auf die vier Urenkel, für die so immer wieder etwas Neues entsteht. Über die Familie hinaus wissen Freunde und Nachbarn um das hervorragende Können. Und so sitzt die Handwerkerin bis heute noch jeden Tag - meist lange in die Nacht hinein - an der Nähmaschine und am Zuschneidetisch - und hat dazu große Freude daran. In Hagendorf erlernte sie ihren Beruf. Geboren in Leßlohe heiratete sie im Jahre 1957 Georg Janker aus Brünst, der 1990 verstarb. Auch Sohn Lorenz verstarb bereits vor fünf Jahren.

Zu ihrer Geburtstagsfeier lud die Jubilarin weitum in den "Kastanienhof" ein. Der OWV Reinhardsrieth/Hagendorf schickte Rosa Dobner, Agnes Theiß, Marianne Brückner und Angela Puff. Den Katholischen Frauenbund aus Miesbrunn vertraten Angela, Vroni und Marielle Puff mit Monika Wittmann. Für die Gemeinde Georgenberg überbrachte Bürgermeister Johann Maurer mit Markträtin Marina Hirnet die Glückwünsche.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.