Energiecoaching in der Gemeinde Neukirchen
Bilanz verbessern

Im Auftrag der Regierung der Oberpfalz betreute das ETZ Weiden (Energietechnologisches Zentrum) das Energiecoaching in der Gemeinde Neukirchen. Nach Modul 1 folgten innerhalb eines halben Jahres weitere vier Arbeitsschritte, um Konzept, Ablauf und Ziele umzusetzen.

Dazu zählte auch eine öffentliche Informationsveranstaltung, um die Thematik der Energiewende sowie die allgemeinen Potenziale zur Energieeinsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz und die Möglichkeiten zum Einsatz erneuerbarer Energien aufzuzeigen.

Selbstverständlich spielte die konkrete energetische Betrachtung einer kommunalen Liegenschaft eine besondere Rolle. Bei Modul 3 befassten sich die Verantwortlichen im Schulbereich sowie der kommunale Energiebeauftragte Leonhard Rösel mit dem Ist-Zustand des Schulhauses aus der energetischen Sicht. Diplom-Ingenieur (FH) Matthias Rösch, Energiecoach und Geschäftsführer des ETZ Weiden, fertigte dazu eine umfassende energetische Betrachtung an, verbunden mit konkreten Anregungen und Vorschlägen zur Verbesserung der Energiebilanz im Schulhaus sowie im Umfeld der Gemeinde.

Bei der abschließenden Tagung präsentierte er die Zusammenfassung seiner Erkenntnisse und der damit verbundenen Perspektiven. Der kommunale Energiebeauftragte sowie Bürgermeister Winfried Franz bedankten sich beim Team des ETZ für die geleistete Arbeit und erörterten die weiteren Schritte zur angedachten Umsetzung möglicher Projekte und Maßnahmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.