Energieversorgung: Konzept wird erstellt
Gemeinderat

Speinshart. (do) Das Interesse an einer gemeinsamen Nahwärmeversorgung im Ortskern ist groß. Ein Teil-Energienutzungsplan soll Räten und Anliegern des Klosterhofes als Handlungsleitfaden zum Aufbau eines Wärmeverbundsystems dienen.

Bürgermeister Albert Nickl berichtete in der Gemeinderatssitzung vom Eingang des Förderbescheids zum Erstellen eines Planungskonzepts. Bei Gesamtkosten von 22 276 Euro gewährt der Freistaat einen Zuschuss von 15 500 Euro. Auftragnehmer ist das Institut für Energietechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.

Zur detaillierten Aufnahme des energetischen Ist-Zustandes und zur Erfassung des künftigen Energiebedarfes sei als erster Verfahrensschritt an die Anlieger im Klosterhof ein Fragebogen gesandt worden, gab Nickl bekannt. Er sicherte eine stete Transparenz während des Projektverlaufes zu und kündigte für November eine Informationsversammlung an. Erste Ergebnisse des Konzepts erwartet der Bürgermeister bis zum Jahresende. Der Abschlussbericht werde dann öffentlich vorgestellt, sagte er.

Service

Ländlicher Dienst

Wenn die Mutter ausfällt - bei Krankheit, Pflege, Schwangerschaft oder Kur: Haushaltshilfe für alle in Stadt und auf dem Land. Einsatzleitung: Maschinenring Neustadt/WN, Telefon 0961/482500.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.