Engelbrecht und Weigelt lesen am besten

Vorleser und Jury. Erste Reihe von links: Marius Engelbrecht, Alexandrina Pirkl und Leonie Müller. Zweite Reihe von links: Valentin Weigelt, Thomas Metzler, Kai Kennel, Mario Wenzl und Silvia Neukam. Bild: rn
Marius Engelbrecht und Valentin Weigelt vertreten die Wirtschaftsschule beim regionalen Vorlesewettbewerb in Weiden. Die beiden Schüler der 7a und der Ganztagsklasse 7 gewannen den Vorlesewettbewerb ihrer Schule. Silvia Neukam belegte den dritten Platz.

Die drei setzten sich im Finale vor Kai Kennel und Leonie Müller durch. Stellvertretender Schulleiter Thomas Metzler und die Lehrer Alexandrina Pirkl und Mario Wenzl hatten die schwere Aufgaben, aus den besten Lesern der Schule die allerbesten auszuwählen. Die Siebtklässler lasen aus den Büchern "Sam wird gestohlen", "Die Zeit der Wunder", "Schattenkinder", "Krabat" und "Ich und meine Schwester Klara".

Nach diesen selbst gewählten Texten mussten die Finalisten in der zweiten Runde einen fremden Text vortragen. Hier entschied sich endgültig die Platzierung innerhalb des Quintetts. Als Lohn standen Buchpreise, Aufkleber und Schreibutensilien bereit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.