Enorm wichtige Partie

So viel Freiheiten vor dem Tor wie im Spiel gegen Pfreimd wünschen sich die Plößberger Angreifer Michael Sonnberger und Matthias Freundl (rechts) auch am Sonntag in der wichtigen Partie gegen die DJK Ensdorf. Bild: Gebert

Das letzte Spiel vor der Winterpause hat für den SV Plößberg eine enorme Bedeutung. Der Vorletzte empfängt die DJK Ensdorf, die mit sechs Punkten mehr auf dem Relegationsplatz steht. Eine Niederlage dürfen sich die Stiftländer auf keinen Fall erlauben.

Plößberg. (gb) Nach dem guten Spiel gegen Pfreimd - vor zwei Wochen feierte der SV Plößberg (15./16 Punkte) mit 5:2 den ersten Heimsieg - hätte Trainer Harry Walbert gerne in Luhe-Wildenau gespielt, doch die Gastgeber sagten die Partie ab. Die Konkurrenten FC Amberg II (12./23), DJK Ensdorf (13./22) und SpVgg Vohenstrauß (14./20) waren dagegen im Einsatz und landeten überraschende Siege. "Das ist eine ganz wichtige Partie für uns", sagt Walbert vor dem Heimspiel gegen die Ensdorfer am Sonntag, 30. November, um 14 Uhr. Bei einem Sieg würden die Plößberger den Abstand auf drei Punkte verkürzen, im Falle einer Niederlage jedoch würde der Rückstand auf neun Zähler anwachsen.

Walbert hat die Gäste aus dem Vilstal am vergangenen Sonntag bei ihrem 3:1-Erfolg gegen Spitzenreiter DJK Gebenbach beobachtet. "Auf dem kleinen B-Platz hatte Gebenbach Probleme, das soll aber die Leistung der Ensdorfer nicht schmälern. Sie haben sehr kompakt gespielt", zeigt der Plößberger Trainer Respekt vor dem Gegner. Das Hinspiel in Ensdorf gewannen die Stiftländer durch einen frühen Treffer von Torjäger Matthias Freundl in der zweiten Minute mit 1:0.

In personeller Hinsicht ändert sich gegenüber dem starken Auftritt gegen Pfreimd voraussichtlich nicht viel. Fraglich ist lediglich der Einsatz des angeschlagenen Patrick Löw. Dimitri Lalenko, der zuletzt aus beruflichen Gründen fehlte, kehrt in den Kader zurück. Die Langzeitverletzten Christian Blay, Martin Giering, Felix Kraus, Wolfgang Reichl und Tobias Walter fallen weiter aus.

SV Plößberg: Zeus, Böckl, Löw (?), Reil, Ziegler, Mois, Max Weniger, Toni Weniger, Sonnberger, Freundl, Filinger, Peter, Lalenko, Müller
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.