Ensdorf/Rieden.
Hip-Hop-Tanz auf dem Sprungbrett

Jetzt wird es ernst für den angehenden Hip-Hop-Star Markus Morton, er fährt nach Köln zum "Supertalent"-Casting. Bild: hfz
(sön) In der Ensdorfer Mittelschule verbirgt sich so manches Talent. Die neueste Entdeckung: Markus Morton, ein angehender Hip-Hop-Star. Markus besuchte die 6. Klasse, ist zwölf Jahre alt und wohnt mit seiner Familie in Rieden. So weit, so normal. Und jetzt der Hammer: Markus fährt nach Köln zum Casting für die Show "Das Supertalent" mit Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Guido Maria Kretschmer in der Jury. Wie er dazu kommt? Ganz einfach. Markus tanzt seit etwa eineinhalb Jahren Hip-Hop. Inzwischen trainiert er mindestens einmal die Woche zwei Stunden und wird von dem ehemaligen "Popstars"-Kandidat Timothy Collier unterstützt.

Entdeckt wurde der Zwölfjährige, als er mit seiner Tanzgruppe bei Starmoves Championship 2015 - European Dance Contest im März auftrat. Dort wurde er zum Auswahl-Casting für "Das Supertalent" nach Nürnberg eingeladen und hat es geschafft. Jetzt geht's nach Köln zu den Live-Show-Castings. Begleiten wird ihn seine Familie, die es hervorragend findet, dass Markus auf der Bühne zeigen kann, was in ihm steckt. Die ganze Ensdorfer Mittelschule drückt ihm natürlich auch die Daumen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.