Ensemble gestaltet Maiandacht in Kirchenlaibach
Thomaschor ehrt Maria

Die Maiandachten der Dreifaltigkeitsgemeinde haben immer eine besonders feierliche Note. Auch in diesem Jahr gestalten sie verschiedene Chöre und Ensembles. Den Auftakt machten die Speichersdorfer Fichtenhornbläser. Sie ließen zu Ehren der himmlischen Schutzfrau Maria ihre Fichtenhörner in der Dreifaltigkeitskirche erschallen. Zuletzt gestaltete der Thomaschor die Maiandacht in der Pfarrkirche.

Die Gebete widmeten sich dem Thema "Maria - gehorsam vor Gott". Mit mächtigen Männerstimmen hob dazu der 20-köpfige Werkschor zum "Salve regina", "Ave Maria gracia" und O Maria überall" an. Die Gemeinde stimmte in die Marienlieder "Meerstern ich dich grüße" und "Wir beten an" ein. Chorleiter Richard Waldmann hatte zur instrumentellen Begleitung Gitarrist Norbert Dötsch aus Speinshart mitgebracht. "Als besonderen Hörgenuss", wie Pfarrer Sven Grillmeier die Musik würdigte, und zum krönenden Abschluss der Marienfeier, ließ das Ensemble das lateinamerikanische Lied Senora Dona Maria erschallen.

Den Reigen der Maiandachten setzt die Feier am Freitag, 29. Mai, 19 Uhr in Selbitz an der Kapelle fort. Die feierliche letzte Maiandacht mit Lichterprozession feiert die Pfarrei Kirchenlaibach am Sonntag, 31. Mai, um 20.30 Uhr mit dem Kirchenchor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.