Erbendorf.
Besuch bei der Lebenshilfe

Die Drittklässler staunten bei ihrem Besuch bei der Petö-Gruppe nicht schlecht, was die Einrichtung alles leistet. Bild: hfz
Während des Religionsunterrichts besuchten die Erstkommunionkinder zusammen mit Pfarrer Martin Besoldund Gemeindereferentin Roswitha Heining die Petö-Tagesstätte der Lebenshilfe. Die Mädchen und Buben sowie ihre Eltern haben 290 Euro für diese Gruppe gespendet. Die Klassensprecher übergaben das Geld an Sabine Benkner und Marianna Farago. Vormittags besuchen zur Zeit drei, nachmittags sechs Kinder die Einrichtung. Benkner erklärte, dass vor allem die Muskeln der Kinder gekräftigt werden müssen. Mit speziellen Übungen und Geräten wird der Körper und der Geist gefördert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.