Erbendorf.
Erste Stufe gezündet

(njn) "Auch Ausbilder müssen sich weiterbilden und verschiedene Lehrgänge zum Erhalt der Lehrberechtigung durchlaufen." Das sagte Vorsitzender Thomas Seiler bei der Jahreshauptversammlung der Wasserwacht. Einen ersten Schritt hierzu machten sechs Jugendliche, die das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber und in Bronze geschafft haben. Im Rotkreuz-Haus führte Vorsitzender Seiler aus, dass das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze die erste Stufe der Rettungsschwimmausbildung und eine Pflichtprüfung für Jugendbetreuer oder Lehrer sei. Erfolgreich hatten im vergangenen Oktober Lena Denz, Alexandra Lang, Johannes Lehner und Franziska Maier das Bronzeabzeichen, Susanne Staufer das Bronze - und Silberabzeichen abgelegt. Bei der Versammlung nahmen die Teilnehmer Urkunden und Abzeichen in Empfang. (njn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.