Erbendorf.
Im Blickpunkt 12. Erbendorfer Christkindlmarkt

(njn) Am morgigen dritten Adventsonntag, 14. Dezember, beginnt um 13 Uhr der 12. Erbendorfer Christkindlmarkt rund um den Kirchplatz. Das Heimat- und Bergbaumuseum hat an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr geöffnet, am Abend geht das dritte Adventskonzert auf dem Christkindlmarkt über die Bühne.

Südlich der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt erstrecken sich am Kirchplatz die Holzbuden und Stände. Eröffnet wird der Markt um 14 Uhr von Bürgermeister Hans Donko und dem "Erbendorfer Christkindl". Für die vorweihnachtliche musikalische Stimmung sorgt am Abend beim dritten Adventskonzert der Evangelische Posaunenchor. Nicht zuletzt wird der Nikolaus zusammen mit Knecht Ruprecht gegen 17 Uhr für Überraschungen bei den Kindern sorgen.

Für alle Modellbahnfans ist in diesem Jahr am Rathausplatz hinter einem Fenster der Steinwald-Allianz eine Eisenbahn im HO-Maßstab aufgebaut, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen wird.

Neben den gewerblichen Standbetreibern sind auch einige örtliche Vereine und Einrichtungen vertreten. So sorgt die Feuerwehr mit Glühwein und Bratwürsten für das leibliche Wohl. Bei der Jungen Union gibt es Waffeln und unter anderem "Heißen Apfel" und die städtische Kinderkrippe ist mit Selbstgebasteltem vertreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.