Erbendorf.
Kurz notiert Am Schachbrett schnuppern

(njn) Der Schachclub lädt Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahre zu einem Schach-Schnupperkurs ein. Der Termin findet immer freitags von 19 bis 20 Uhr im Café Kohr statt, beginnend am Freitag, 13. November. Es können sich Kinder melden, die vom Spiel bereits eine Ahnung haben, und auch solche, die ohne Vorkenntnisse mitmachen wollen. Der Teilnahme ist kostenlos und nicht von einer Mitgliedschaft anhängig. Anmeldung bei Vorsitzendem Wolfgang Hofmann unter Telefon 09682/2284 oder per E-Mail unter sc-erbendorf@directbox.com.

Endspurt für das Königsschießen

Reuth bei Erbendorf. (bwa) Die Teilnahme am Königsschießen der Schützengesellschaft Eichenlaub ist noch möglich am heutigen Mittwoch ab 17 Uhr (Senioren) und am Freitag von 19 bis 22 Uhr (allgemein). Die Königsfeier findet am Samstag, 24. Oktober, um 19 Uhr statt. Um Erscheinen in Schützenkleidung wird gebeten. Am Dienstag, 27. Oktober, beginnt wieder die Steinwaldgruppe der Senioren. Der erste Kampf findet ab 19 Uhr bei der Schützengesellschaft Steinwaldia Frauenreuth statt.

Siedler wandern nach Bernstein

Reuth/Premenreuth. Die Herbstwanderung der Siedler führt am Sonntag, 25. Oktober, nach Bernstein. Die Teilnehmer treffen sich um 16 Uhr am Parkplatz in Premenreuth. Bei schlechtem Wetter wird mit dem Auto gefahren. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Mit ruhiger Hand auf Sau und Gans

Thumsenreuth. (att) Zum Sau- und Gansschießen laden die Schützen am Samstag, 24. Oktober, um 19 Uhr ein. Beim Sauschießen wird mit dem Luftgewehr auf eine neu erstellte Glücksscheibe auf der neuen Anlage geschossen. Es werden drei Schüsse abgegeben und gewertet. Wer die meisten Punkte erreicht, darf sich den Preis aussuchen. Der Erste kann einen Sauschlegel mit nach Hause nehmen. Insgesamt stehen 80 Preise zur Auswahl. Mit dem Schrotgewehr zielen beim Gansschießen fünf Schützen in einer Rotte auf eine Scheibe. Wer die meisten Bleikügelchen ins Zentrum setzt, erhält eine Gans, der Zweite eine Ente und der Dritte einen Gockel. Zur Stärkung gibt es eine deftige Schlachtschüssel.

Tischtennis Überraschung im Kreispokal

(plo) Der Startschuss im Tischtennis-Kreispokal ist gefallen, und die erste Überraschung ist perfekt. In der ersten Runde besiegte der TSV Erbendorf den Titelverteidiger TB Jahn Wiesau mit 5:4-Punkten. Überragender Spieler war Günter Lehner, der drei Einzelsiege für den TSV holte. Neben Lehner warHerbert Grau zwei Mal erfolgreich. Auch die zweite Mannschaft zog in die nächste Runde ein. Der TSV wurde seiner Favoritenrolle beim eine Liga niedriger spielenden ATSV Tirschenreuth III gerecht und siegte ungefährdet mit 5:1. Für Erbendorf punkteten Peter Schraml (2), Andreas Heindl (2) und Bernhard Zollner (1).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.