Erbendorf.
Leute Frauenfrühstück mit Bürgermeisterin

(njn) Zum Frauenfrühstück trafen sich zahlreiche Damen aus den Ortsverbänden des AsF-Unterbezirks in der Sportklause Helgert. Zu Gast war die Waidhauser Bürgermeisterin Margit Kirzinger, die über ihre Arbeit sprach und die Marktgemeinde vorstellte. Gastgeberin war die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Deren Orts- und Bezirksvorsitzende Christine Trenner hieß die Damen aus der Oberpfalz gemeinsam mit Unterbezirksvorsitzender Sabine Zeidler aus Weiden willkommen. Während des ausgiebigen Frühstücks sprach Margit Kirzinger über ihre Arbeit als Bürgermeisterin. Sie berichtete auch über die wichtigsten Einrichtungen der Marktgemeinde mit Kindertagesstätte, Schule sowie der Freizeitanlage Bäckeröd. Des Weiteren informierte die Bürgermeisterin über anstehende Projekte. So soll im Rahmen der Städtebauförderung der Marktplatz in Waidhaus saniert werden. "Es ist der schönste Beruf, den ich mir vorstellen kann", sagte Kirzinger abschließend. Viele Themen einer Kommune betreffen ihrer Meinung auch Frauen. Dazu zählte sie die Familien-, Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit. Ihr Fazit: "Wir Bürgermeisterinnen müssen die Kommunalpolitik unseren jungen Frauen schmackhaft machen." Denn nur so bestehe die Möglichkeit, direkt mitzuentscheiden und mitzugestalten. In Waidhaus wurde schon ein Anfang gemacht. "Wir haben vier Frauen im Marktrat, und ab März 2016 haben wir die erste weibliche Geschäftsleiterin."

Kurz notiert Fackelzug der Steinwaldwichtel

Premenreuth/Kohlbühl. Das Kinderhaus der Steinwaldwichtel lädt am Samstag, 4. Dezember, zur Waldweihnacht an der Kapelle Kohlbühl/Thumsenreuth ein. Abmarsch des Fackelzuges an der katholischen Kirche in Thumsenreuth ist um 16 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.