Erbendorf.
Tischtennis Kurzer Prozess an der Platte

(plo) Kurzen Prozess machten zuletzt die Tischtennis-Spieler des TSV Erbendorf I in der 1. Kreisliga. Mit 9:1-Punkten wurde Aufsteiger TSV Kastl in nur 80 Minuten abgefertigt. Die Erbendorfer Punkte verteilen sich auf die drei Doppel Günter Lehner/Armin Scherm, Herbert Grau/Manuel Schmidt, Hubert Scherm/Fabian Frieser sowie im Einzel auf Günter Lehner (2), Herbert Grau, Armin Scherm, Fabian Frieser und Manuel Schmidt. Nach Abschluss der Vorrunde befindet sich der TSV mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld der Tabelle. Ebenfalls im Schnelldurchgang siegte die "Dritte", die ihre Bilanz mit einem Kantersieg gegen die erste Mannschaft des TSV Friedenfels auf 15:3-Punkte in der 3. Kreisliga ausgebaut hat. Zum 8:1-Erfolg steuerten Erbendorfs Doppel Manfred Lochner/Florian Rupprecht und Hans Flödl/Norbert Thoma alle zwei möglichen Zähler bei. Im Einzel blieben Manfred Lochner (2), Florian Rupprecht (2) und Hans Flödl (2) obenauf.

Kurz notiert Ein Geschenk für den Nikolaus

Krummennaab. (den) Gemeinsam mit ihren Eltern hatten sich die TSV-Mädchen und -Buben bei einer Laternenwanderung auf den Weg ins Sportheim gemacht. Dort wartete Wirt und Vorsitzender Thomas Meierhöfer auf die kleinen Gäste. Zur Stärkung gab es warme Wiener und Kinderglühwein. Gespannt warteten die Kleinen auf die Ankunft des Nikolaus, der natürlich Geschenke dabei hatte. Oberturnwartin Edith Mark bedankte sich bei allen Übungsleitern und überreichte ihnen ebenfalls ein Päckchen. Auch der Nikolaus ging nicht leer aus. Ihn beschenkten die Turnzwerge.

Lichterglanz in Kinderaugen

(rw) Der Glanz von vielen Lichtern spiegelte sich in den Kinderaugen wieder. Die Kleinsten der TSV-Sparte Turnen machten sich auf zu einer Fackelwanderung. Ziel war die hellbeleuchtete Aula der Mittelschule. Dort hatten viele fleißige Helfer die Tische adventlich dekoriert. Auch für selbstgebackene Leckereien war gesorgt. Für die Kleinsten war eine Bastelecke hergerichtet. Die größeren Turnerkinder vergnügten sich in der Sporthalle. So hatten die Eltern auch einmal Zeit, ungestört zu plaudern. Umrahmt wurde die Feier von den "Musikfreunden der Turner". Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich Mitglieder der Stadtkapelle, der Steinwald-Füchse, Nachwuchsmusiker und aktive Turnerkinder. Schließlich trafen Nikolaus und Knecht Ruprecht ein, die von neun kleinen Engelchen begleitet wurden. Alle Mädchen und Buben bekamen ein Säckchen mit Leckereien.

Tickets für eine magische Nacht

(njn) Unter dem Motto "Magic Night" steht der Stadtball am Samstag,. 16. Januar. Die Besucher erwartet ein buntes und atemberaubendes Programm voller Musik, Tanz und Akrobatik. Eintrittskarten für die Veranstaltung in der Stadthalle sind im Vorverkauf ab sofort im Rathaus, Zimmer Nr. 201, zum Preis von 15 Euro erhältlich. Des Weiteren können die Karten auch im Internet bezogen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.