Erbendorf/Wildenreuth.
Termine Fichtelnaab als Lebensquell

(njn) "Lebensquell Fichtelnaab" titelt der Lichtbildervortrag von Johann Spörrer aus Pullenreuth, den die Volkshochschule Tirschenreuth am Montag, 7. Dezember, um 20 Uhr im Gasthaus Bayer in Wildenreuth zeigt. Den gut 40 Kilometer langen Fluss hat Spörrer von der Quelle bis zur Mündung in die Waldnaab bei Windischeschenbach fotografisch festgehalten. Im Vortrag spielen auch Menschen und Orte eine Rolle. Der Eintritt kostet drei Euro.

Magische Nacht in Erbendorf

Erbendorf. (njn) "Magic Night": Unter diesem Motto lädt die Kommune zum Stadtball am Samstag, 16. Januar 2016 ein. Der legendäre Ball in der neuen Stadthalle präsentiert sich im kommenden Jahr mit einem faszinierenden Show- und Unterhaltungsprogramm. "Wir haben uns einiges einfallen lassen", betont Bürgermeister Hans Donko. Für die Musik sorgt das OM-Tanzorchester. Show- und Gardetänze bieten die Narrhalla Windischeschenbach sowie die Turner-Tanzgruppe "Deluxe".

Auch internationale Stars werden an diesem Abend das Parkett betreten. So verzaubert Magier Sebastian Nicolas die Ballbesucher mit visueller Mystik. Das TV-Supertalent aus dem Jahre 2008, Kelvin Kalvus, wird einen atemberaubenden Showact liefern, bei dem der Jongleur Kugeln und Körper zu einer Einheit verschmilzt. Nicht zuletzt sorgt das "Duo Ingravido" für Staunen. Pierre Pütz und Frank Schmidpeter zeigen eine Mischung aus Kraft-Artistik, Akrobatik und Calisthenics an einem einzigartigen Gerüstaufbau.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab sofort im Rathaus, Zimmer 201, oder im Internet zum Preis von 15 Euro erhältlich.

90 Minuten gegen Rechtsextremismus

Krummennaab. (den) Am Freitag um 19 Uhr wird im Musikzimmer der Grundschule der preisgekrönte Recherche- und Dokumentarfilm "Blut muss fließen - Undercover unter Nazis" gezeigt. Die Veranstaltung läuft in Zusammenarbeit mit Jugendbeauftragtem Andreas Heinz und der Koordinierungsstelle "Demokratie leben!" Der Film zeigt die Bedeutung und Funktionsweise von rechter Rockmusik für die Mobilisierung, Finanzierung und Indoktrination der extremen Rechten. Thematisiert werden Gewaltbereitschaft und Volksverhetzung bei Rockkonzerten. Angesprochen werden vor allem Jugendliche ab der 9. Klasse, Eltern und alle politisch interessierten Bürger.

Regisseur Peter Ohlendorf wird persönlich vor Ort sein, um nach dem 90-minütigen Film mit dem Publikum das komplexe Thema zu besprechen. Die Zuschauer können Fragen stellen und sollen dabei für die Gefahren des gegenwärtigen Rechtsextremismus sensibilisiert werden. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Unterstützt wird die Vorführung auch vom "Netzwerk Aktiv gegen Rechts" im Landkreis Tirschenreuth. Im Besonderen lädt die Gemeinde Krummennaab alle Jugendgruppen und in der Jugendarbeit engagierte Menschen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.