Erfinder und Tänzer

Mit einem zum Teil humorvoll gestalteten "Leckerbissen" bereicherte Heinz Reißenweber den Festabend. In einer Filmsequenz ließ er das Leben Vinzenz Dachauers Revue passieren.

Diese begann mit der Schulzeit im Bayerischen Wald, der ersten beruflichen Tätigkeit bei Gossen als Zulieferer für die Messerschmidt-Motorenwerke und dem Kriegseinsatz im Osten. Erwähnt wurden außerdem die Entwicklung der Tippa-Reiseschreibmaschine, der Ausbau des Gossen-Werks Eschenbach auf bis zu 390 Beschäftigte, die zwölfjährige Tätigkeit als Stadtrat, das Engagement im Rotary-Club und im Eschenbacher Vereinsleben sowie die Hochzeit mit Christa Pscherer und die Freude am Tanzen. (rn)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.