Erfolge bei "Bayerischer" und "Deutscher" - "Tannenzweig" kann stolz sein
Starker Nachwuchs überzeugt

Die erfolgreichen Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft (von links): Miriam Herrmann, Jessica Schreiner, Bastian Hartl und Paul Rumpler. Bilder: mos (2)
Zwölf junge Aktive des Schützenvereins "Tannenzweig" absolvierten 21 Starts bei der Bayerischen Meisterschaft. Auf Luftgewehr wurde die Schülermannschaft mit Bastian Hartl, Miriam Herrmann und Melissa Laubinger Bayerischer Vizemeister mit 539 Ringen. Bastian Hartl konnte sich mit 184 Ringen die Bronzemedaille sichern.

Die zweite Mannschaft landete mit den Schützen Tobias Dauch, Julia Sachs und Simone Stompe auf dem guten neunten Rang. Die LG-3-Stellungsmannschaft bei den Schülern wurde mit Jessica Schreiner, Bastian Hartl und Paul Rumpler ebenfalls Silber-Medaillen-Gewinner. Hartl konnte mit Silber (569 Ringe), Rumpler (568) und Schreiner (570) mit Bronze in den Einzelwertungen glänzen.

Gute Ergebnisse

Mit der Luftpistole ging das Sollbacher Schüler-Team mit Melissa Laubinger, Bastian Hartl und Simone Stompe leer aus. Im Einzel schaffte Laubinger die Bronzemedaille mit 154 Ringen. Die Jugendmannschaft, bestehend aus Michael Wächter, Tatjana Hartl und Matthias Kraatz, holte den Vizemeistertitel mit 913 Ringen. Dritte Bayerische Meisterin bei den Junioren B wurde Selina Kaiser mit 329 Ringen. Aufgrund der guten Ergebnisse bei der Bayerischen Meisterschaft konnten sich fünf Jungschützen für die "Deutsche" qualifizieren. Erstmals erreichte auch eine Mannschaft von "Tannenzweig" Sollbach die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück. Das LG-3-Stellungs-Team mit Jessica, Paul und Basti erzielte mit 1688 Ringen den 14. Platz. Aufgrund des bereits gebuchten Urlaubs musste die qualifizierte Melissa Laubinger auf ihren Start mit der Luftpistole verzichten.

Stockerl knapp verfehlt

Auch die Trainer Harald Kaiser und Herbert Hartl standen ihren Schützlingen in nichts nach und qualifizierten sich als mehrmalige Bayerische Meister für die Deutsche Meisterschaft. Hartl scheiterte mit dem siebten Platz bei der mehrschüssigen Luftpistole und mit der Freien Pistole knapp an den Stockerl-Plätzen.

Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft - und somit nehmen die Sollbacher Jungschützen mit ihren Trainern nach der kurzen Sommerpause wieder ihr Sportgerät zur Hand. Sie sind donnerstags oder freitags ab 17 Uhr beim Schächerer anzutreffen. Für die neue Saison werden noch Schüler und Jugendliche von acht Jahren (Lichtgewehr) bis 18 Jahre gesucht, um die Mannschaften zu verstärken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.